Wetter

Telefontarife

Einfach gŘnstiger telefonieren

B÷rse

MULTICHART WebCharts
Kursabfrage (Name/WKN):

Werbung

tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD

  • EU dringt auf rasche Brexit-Verhandlungen
    Die EU erh├Âht den Druck auf Gro├čbritannien, m├Âglichst schnell den Antrag auf einen Austritt zu stellen. Man d├╝rfe nicht in eine "H├Ąngepartie geraten", sagte Au├čenminister Steinmeier nach einem Treffen mit seinen Kollegen der EU-Gr├╝nderstaaten. Ganz so eilig hat es Kanzlerin Merkel nicht.
     
  • Britischer EU-Finanzkommissar Hill tritt zur├╝ck
    Der britische EU-Finanzkommissar Hill hat seinen R├╝cktritt angek├╝ndigt. Nach der Entscheidung seiner Landsleute f├╝r einen Austritt aus der EU k├Ânne er nicht einfach so weitermachen, als sei nichts geschehen.
     
  • Schottland bereitet neues Unabh├Ąngigkeits-Referendum vor
    Die schottische Regionalregierung will ein neues Referendum ├╝ber die Unabh├Ąngigkeit von Gro├čbritannien vorbereiten und eigene Gespr├Ąche mit der EU aufnehmen. Das k├╝ndigte Regierungschefin Sturgeon an. Die Schotten hatten sich beim Referendum f├╝r den EU-Verbleib ausgesprochen.
     
  • Nach dem Brexit: "Was zur H├Âlle passiert jetzt?"
    Es ist kein Wochenende wie jedes andere in Gro├čbritannien. Die Ersch├╝tterungen des Brexit-Votums sind am Tag danach in allen Teilen des Landes zu sp├╝ren. W├Ąhrend die gro├čen Parteien ihre Wunden lecken, gehen die jungen Menschen auf die Stra├če, um ihren Unmut kundzutun. Von Stephanie Pieper.
     
  • M├Âgliche Brexit-Folgen: Urlaub, Studium oder Geldanlage
    Wird Urlaub in Gro├čbritannien jetzt billiger? Und wieviel kosten k├╝nftig schottischer Whisky und englisches Weingummi im heimischen Supermarkt? tagesschau.de gibt einen ├ťberblick zu m├Âglichen Brexit-Folgen f├╝r Handel, Geldanlagen und Urlaub.
     
  • Nach dem Referendum: So geht der Brexit
    Der Austritt der Briten aus der EU ist ein Pr├Ązedenzfall. Vieles ist noch unklar. Eines ist aber sicher: Der Brexit ist vollzogen, wenn ein Austrittsabkommen in Kraft tritt oder - ohne Abkommen - nach Ablauf einer zweij├Ąhrigen Frist. Von T. Sindram und F. Br├Ąutigam.
     
  • Kommentar zum Brexit - Zur├╝ck in die Vergangenheit
    Der Brite Winston Churchill war es, der 1946 die Vereinigten Staaten von Europa erfand. Seine Nachfolger sind dabei, dieses Erbe zu verspielen, meint Jens-Peter Marquardt. Europa sei die Zukunft, nicht aber die Nationalstaaten.
     
  • Vor der Wahl: Kein Platz f├╝r Rechtspopulisten in Spanien
    In Europa sind rechtspopulistische Parteien vielerorts im Aufwind. Aber nicht in Spanien. Rechtspopulistische Kr├Ąfte spielen dort keine Rolle - der Populismus zeigt sich eher auf der linken Seite. Warum das so ist, wei├č Bianca von der Au.
     
  • Brexit: Der Anfang vom Ende?
    Grenz├╝berschreitend bejubelt Europas Rechte den Brexit. Populistische Parteien in Frankreich und den Niederlanden fordern bereits ebenfalls ein Referendum ├╝ber den Verbleib in der EU. Droht Europa zu zerfallen? Von I. Bertram und P. Glitz.
     
  • Reaktion in den USA: Eine besondere Beziehung, die abk├╝hlt
    In Washington hat man besorgt auf den Brexit reagiert. F├╝r die USA werden die Beziehungen sowohl zu Gro├čbritannien als auch zur EU komplizierter. Innenpolitisch k├Ânnte die Entscheidung der Briten allerdings einer Person zugute kommen. Von Torsten Teichmann.
     
© tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD

Veranstalltungen (VogtlandLIFE)

Internet-Suche

Lustiges

Anzeige